Ölfrachterkollision vor Seebrügge

Am 6.10.2015 um vier Uhr früh stieß der niederländische Frachter „Flinterstar“ mit dem Tanker „Al Oraiq“ vor der nordbelgischen Nordseeküste zusammen. Der Frachter sank. Er hat 427 Tonnen Schweröl sowie 125 Tonnen Diesel geladen. Die Treibstoffe fliessen ins Meer, so dass sich nun zwei Ölteppiche in der Nordsee ausbreiten. Diese werden soweit möglich abgesaugt. Je nach Windrichtung besteht die ernste Gefahr, dass der Ölfilm an die Küste geschwemmt wird. Daher errichteten belgische und niederländische Einsatzkräfte in der letzten Nacht einen Schutzwall an der Küste, um eine Verseuchung des Naturschutzgebiets „Zwin“ zu verhindern. Dort rasten viele Tausend Zugvögel. Wer die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko verfolgt hat, weiss um die Leiden der Flora und Fauna, wenn Öl ins Meer fließt.

Flanderninfo.be informiert Sie dazu in einem aktuellen Video

© Paul Bock

Advertisements