Nur noch 12 Vaquitas weltweit – Neue Medien für Sie – Earth Hour 2018

Nur noch zwölf Vaquitas weltweit

Die Redaktion hat Sie bereits im August 2017 zum Thema einer aussterbenden Schweinswal-Art informiert. Vielleicht erinnern Sie sich noch an die damals geplante Rettungsaktion der Vaquitas. Quellen vom letzten Jahr berichteten, dass nur noch 30 bis höchstens 100 Exemplare leben. Nun hat sich innerhalb der letzten acht Monate die Zahl der Tiere auf ungefähr zwölf Tiere dezimiert.

Brandung an der Küste © Andreas Hermsdorf / www.pixelio.de
Brandung an der Küste © Andreas Hermsdorf / http://www.pixelio.de

Die Vaquitas – auch Golftümmler genannt – leben im pazifischen Meeresgebiet um Baja California, dem nördlichsten Bundesstaat von Mexiko. Durch extensive Fischerei schrumpfte ihr Lebensraum inzwischen auf kaum mehr als 2.000 Quadratkilometer. Viele Tiere verfangen sich dort in Stellnetzen und verenden darin.

Vaquitas sind die kleinste weltweit bekannte Walart. Denn sie erreichen nur eine Größe von 120 bis 150 Zentimeter. Ihre wissenschaftliche Erforschung und Einordnung erfolgte erst 1958.

Für alle Interessierten hier noch weitere Links zum Thema:

„Rettungsaktion für Vaquita-Schweinswal“, Beitrag der Redaktion vom 23.8.2017

„Rettungsversuch für Vaquitas“, World Wildlife Fund Deutschland

„Kleinwal kurz vor dem Ende“, spektrum.de

„Rettung des Vaquita“, Whale and Dolphin Conservation gGmbH (WDC), München 

 

Neue Medien für Sie

Bei dieser Gelegenheit möchte der Redakteur Sie auf neu verlinkte Videos in der Kategorie „Medien für Sie“ hinweisen:

BESONDERS EMPFEHLENSWERT sind die Aufnahme der Geburt eines Gorilla-Babys im Busch oder das Video, das die Plastikmüll-Verseuchung im Meer zeigt.

Scrollen Sie einfach einmal durch die Register. Schauen Sie sich wunderbare Naturaufnahmen oder kritische Dokus an. Viel Spaß dabei!

Earth Hour 2018 / by_Kurt Michel_pixelio.de
Earth Hour 2018 / by_Kurt Michel_pixelio.de

Earth Hour 2018

Alljährlich gehen weltweit für eine Stunde die Lichter aus. Damit weisen NGOs (Nichtregierungsorganisationen) auf aktiven Klimaschutz hin. Unzählige Privathaushalte und Unternehmen beteiligen sich daran. Haben Sie sich daran schon einmal beteiligt?

Am 24. März 2018 zwischen 20 Uhr 30 und 21 Uhr 30 ist es wieder soweit. Wir setzen uns so ganz bewusst für Klimaschutz ein. Denn der Klimawandel kennt keine Grenzen. Er schädigt Natur, Umwelt und Menschen in zunehmendem Maße.

Wenn Sie möchten, schalten Sie an diesem Tag Ihre Beleuchtung in Haus und Wohnung für eine Stunde einfach aus. Das ist deutliches Ihr Signal für Klimaschutz.

WWF zur Earth Hour 2018

Die Redaktion wünscht Ihnen nun gute Gesundheit. Und bleiben Sie bitte weiterhin wachsam.

 

© Paul Bock

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s