20.5.2019 Weltbienentag

HervorgehobenSchwalbenschwanz © Paul Bock

UN-Weltbienentag am 20.5.2019 Bienen haben sich zum Symbolträger zunehmenden Artenschwunds entwickelt. Daher erinnert die Generalversammlung der Vereinten Nationen alljährlich am 20. Mai an den Wert dieser Insekten. Egal, ob Solitärbienen oder Wildbienen: sie leben in ständiger Berohung. Denn intensive Landwirtschaft, zu wenig Grünland an Ackergrenzen, großflächige industrielle Bebauungen und Straßenbaumaßnahmen schränken ihre Lebensräume stark ein. … Weiterlesen 20.5.2019 Weltbienentag

Monsantos Listen-Skandal weitet sich europaweit aus – 1,8 Milliarden Euro Schadenersatz wegen Glyphosat

HervorgehobenJustitia_R_K_by_Thorben Wengert_pixelio.de

Monsanto  sammelte in ganz Europa Daten über seine Kritiker Das berichtet SPIEGEL ONLINE ganz aktuell. Monsanto zu fast 1,8 Milliarden Euro Schadenersatz verurteilt Wie die Süddeutsche Zeitung und SPIEGEL ONLINE schreiben, hat ein Geschworenengericht im amerikanischen Oakland die Bayer AG nun zu 2 Milliarden Dollar Schadenersatz verurteilt. Die Gelder erhält ein durch Glyphosat geschädigtes Ehepaar. … Weiterlesen Monsantos Listen-Skandal weitet sich europaweit aus – 1,8 Milliarden Euro Schadenersatz wegen Glyphosat

Bayer AG reagiert auf Listen-Skandal

HervorgehobenBiene-im-Salbei_R_by_luise_pixelio.de_.jpg

Bayer entschuldigt sich öffentlich Wie berichtet sammelte die Bayer-Tochter Monsanto Adressen, Telefonnummern und weitere Daten von Personen, die sich dem Unternehmen gegenüber kritisch äußerten. Die Listen enthalten rund 200 Namen von Politikern, Wissenschaftlern und Journalisten. Nun hat sich die Bayer AG öffentlich dafür entschuldigt, obwohl noch nicht feststeht, ob der Saatgut- und Pestizidhersteller gegen Gesetze … Weiterlesen Bayer AG reagiert auf Listen-Skandal

Monsanto führte „geheime Listen“ über Gegner

HervorgehobenGerichtsurteil_R_K_by_Thorben Wengert_pixelio.de

Brandaktuelle Meldung über Monsanto für Sie Wie nun bekannt wurde, führte Monsanto bisher unveröffentlichte Listen über Gegner des Unternehmens. Darin finden sich neben Namen von Journalisten auch die von Wissenschaftlern und Politikern. Sie enthalten genaue Daten wie private Adressen mit Telefonnummern. Monsanto legte die Listen offenbar an, um kritische Kräfte leichter im Auge zu behalten, … Weiterlesen Monsanto führte „geheime Listen“ über Gegner