Advertisements
//
Aktuelles zum Energiesektor

 

28.8.2017 Windkraftanlagen in der deutschen Nordsee erreichten von Januar bis Juli 2017 fast 7,8 Terawattsunden Leistung. Damit nahm die Stromleistung dort um 50% im Vergleich zum Vorjahr zu. Inzwischen schultern mehr als 950 Offshore-Anlagen vor der deutschen Nordseeküste eine Leistung von gut 4400 Megawatt. Dazu berichten NDR.de und der Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE).

 

© Paul Bock

 

11.2.2017 Die fossilen Bodenschätze gehen langsam, aber sicher zur Neige. Dabei befinden sich viele Kohleflöze und Erdgaslagerstätten in großen Tiefen und sind schwer erreichbar. Ingenieure berechnen hohe Kosten, die manchmal den Nutzen eines Abbaus gar nicht rechtfertigen. Aber Energielieferanten leben vom Umsatz. Daher setzen sie zur Förderung fossiler Energien ganz gerne umstrittene Methoden ein.

 

So treibt zum Beispiel die Erdgasförderung seltsame Blüten: die Methode wird Fracking (Hydraulic Fracturing) genannt. Lesen Sie im Beitrag der Deutschen Welle, wie auf diese Weise sogar im Gestein eingeschlossenes Erdgas zu Tage gepumpt wird. Aber auch, wie Boden und Wasser dadurch vergiftet werden. In Deutschland bleibt Fracking nur auf ganz kleiner Flamme erlaubt. Auch Heise Online (Telepolis) schreibt zum Thema.

 

Die gemeinsame Presseerklärung des Umweltdachverbands Deutscher Naturschutzring (DNR) und anderer namhafter Naturschutz- und Umweltschutzorganisationen zeigt, wo das Fracking-Gesetz auf dünnem Eis steht.

 

Auch mdrAKTUELL berichtet zum Thema.

 

© Paul Bock

 

13.9.2016 Dass zahlreiche Nahrungsmittel seit Jahren nicht mehr ihrem naturgegebenen Zweck dienen, ist wahrlich nichts Neues. Mais zum Beispiel wird in sehr großen Mengen auf riesigen Feldern als sogenannte „Energiepflanze“ angebaut.

 

So entstehen Monokulturen, die zum Beispiel der bedrohten Feldlerche lebensnotwendigen Lebensraum rauben. Die Thematik „Bioenergie“ ist und bleibt ein heisses Eisen, das Kerstin Viering in ihrem Artikel „Auf dem Weg in die Maiswüste?“ (Hintergrundbeitrag von spektrum.de) vielschichtig angepackt hat. © Paul Bock

 

Hier geht’s zum Themenbereich Kernenergie und Endlagerung

 

2.5.2016 Strom aus Erneuerbaren Energien wird zunehmend in die Netze eingespeist. Sonne und Wind kennen aber keine festen Einsatzzeiten. Sie arbeiten mal mehr und mal weniger. Daher schwankt die Stromproduktion aus Erneuerbaren Energien. Batteriekraftwerke schaffen Stromschwankungen aus dem Weg. Mehr dazu beim Umweltbundesamt … © Paul Bock

 

März 2016 Effiziente Wärmedämmung senkt den CO2-Ausstoß und lindert so den Klimawandel erheblich. Ihre Energiekosten purzeln auch noch in den Keller. Laden Sie sich hier das kostenlose Hintergrundpapier zum Thema Wärmedämmung – Fragen und Antworten des Umweltbundesamtes herunter. © Paul Bock

 

21.2.2016 Die Energiewende braucht überzeugende Einsichten, fundiertes Wissen und genug Zeit, um notwendige Kurswechsel vorzunehmen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bietet Ihnen dazu eine sehr detailierte Seite. Sie finden dort zum Beispiel aktuelle Konzepte und Lösungsstrategien, um Ihr Eigenheim für die persönliche Energiewende fit zu machen. © Paul Bock

 

Für Hauseigentümer sind die neuen Anforderungen zur Energieeffizienz 2016 ein zentrales Thema. Egal, ob es um Außenfassadendämmung, Einsatz alternativer Energien oder Heizungstechnik geht, für jeden, der ein Haus besitzt oder eines bauen möchte, sind aktuelle Informationen Gold wert. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH schreibt, was dabei zu beachten ist.

 

Das Energieeffizienzlabel gilt ab 26. September 2015 – Zukunft Erdgas e.V. informiert Sie darüber im Presseportal

 

Biogasanlagen liefern Strom und Biogas. Warum diese Form Erneuerbarer Energie heute in einer  kontroversen Klemme steckt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

 

Braunkohlereserve für Deutschland – ein heisses Eisen wie zwei Greenpeace-Analysen zeigen

 

Die Energiewende in Frankreich schnürt wichtige Strategien zu einem Zukunftspaket. Windkraft und Solarenergie gewinnen dabei an Gewicht, während der Einsatz von Atomenergie kleiner wird. Auch der Ausbau der Elektromobilität, die Einsparung von Energie oder die Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes oder des Müllaufkommens sind tragende Säulen des Pakets.

 

Tesla-Batterien ab Sommer 2015 auch für Haushalte und Unternehmen.Tesla wird mit dem deutschen Stromanbieter LichtBlick AG zusammenarbeiten und so seine Powerwall Home Battery auf den Markt bringen.

 

BUND: Wählen Sie das richtige Elektrogerät und sparen Sie Strom

 

Ökostrom wird Als Grauer strom verkauft – Grüne Stromerzeuger fordern direkten Verkauf ohne EEG-Regelung

 

© Paul Bock

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Advertisements
Follow oekobeobachter on WordPress.com

oekobeobachter übersetzen

Video für Sie: Thema Plastikmüll

Kalender

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blogstatistik

  • 3,481 Treffer
%d Bloggern gefällt das: