Advertisements
//
300 Millionen Tonnen Kunststoffprodukte werden im Jahr weltweit hergestellt
Plastikprodukte überschwemmen die ganze Erde

Die Situation auf Helgoland ist ein aktuelles Beispiel aus Deutschland. Aber egal, ob Plastiktüten, -folien oder -flaschen, Plastikeimer , -becher oder -tuben, der Mensch produziert und verwendet sie überall auf der Welt. In Kunststoff verpackte Produkte füllen heute die Regale aller Warenhäuser, sei es aus Gründen der Hygiene, der Frischhaltung oder ordentlicher Lagerhaltung. Der Bürger hat nur einen geringen Spielraum, um der täglichen Plastikflut zu entkommen. Schließlich bleiben Unmengen Plastikfolien, – tüten, -taschen oder –behälter oft nach nur einmaliger Verwendung zurück. Hinzu kommt, dass Plastikmaterialien bisher nur unzureichend verwertet werden, wie das Fraunhofer Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik festgestellt hat.

Sack mit Plastikmüll © Paul Bock

Plastikmüllsack © Paul Bock

Jährliche Neuproduktion von 300 Millionen Tonnen Kunststoff weltweit – Tendenz steigend

Jeder Verbraucher in Deutschland, der Europäischen Union und auf dem ganzen Globus verwendet Tag für Tag Plastik. Weltweit erzeugt die Kunststoffindustrie nach eigenen Angaben jährlich ca. 300 Millionen Tonnen davon. Allein in Deutschland hat in den letzten 22 Jahren die Menge an Kunststoffverpackungen um fast 100 Prozent zugenommen. Sie liegt derzeit bei 28 Millionen Tonnen im Jahr. In der bunten Produktpalette finden sich unterschiedlichste Kunststoffarten. Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyvinylchlorid (PVC), Polystyrol (PS), Polyurethan (PU/PUR) oder Polyethylenterephthalat (PET) bilden die Speerspitze im weltweiten Kunststoffmarkt. Diese Kunststoffe umgeben uns im Alltag auf Schritt und Tritt.

Plastiktüte © oekobeobachter

Plastiktüte verrottet in freier Natur © oekobeobachter

Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyvinylchlorid (PVC) & Co. machen unser Leben angenehm

So werden zum Beispiel Folien, Müllsäcke, Flaschen für Haushaltsreiniger oder auch Kabelummantelungen aus widerstandfähigem Polyethylen (PE) hergestellt. Brillenetuis, Toilettendeckel oder Sitzbezüge bestehen dagegen aus Polypropylen (PP). Dieser Kunststoff ist mechanisch und thermisch belastbarer als PE, wird aber auch als Verpackungsmaterial verarbeitet. Das schwer entflammbare PVC zeichnet sich durch seine Beständigkeit gegen Laugen und Säuren aus. Daher bestehen Schläuche, Dichtungen, Rohre oder Bodenbeläge aus PVC. Das wärmebeständige, gegenüber ultraviolettem Licht empfindliche Polystyrol (PS) kommt in Form von Matratzen, Schaumstoffen oder Schwämmen in unser Heim.

Weitere Seiten zum Thema:
Wenn Eissturmvögel, Sturmtaucher, Albatrosse und Pinguine Kunststoffe verschlucken
Plastikmüll - das Vermächtnis unserer Wegwerfgesellschaften
Mikroplastik dringt in jeden Organismus ein
Meere schlucken Kunststoffe und zermahlen sie
Müllstrudel und Plastikinseln verpesten die Weltmeere
Handlungskompass zum Plastikmüll für Entscheider und Verbraucher
Plastikvermeidung und -recycling setzen aktiven Umweltschutz voraus
Download der Publikation "Meer ohne Plastik" vom BUND im Pdf-Format
Petition auf change.org von Katharina: "Schluss mit dem Müll bei dm: Keine unnötigen 
Verpackungen & ressourcenvergeudende Produkte" 
Verein Plasticontrol e.V. informiert zum Thema Plastik in den Meeren. Kurze Videos zeigen 
die ernste Lage.
Auf der Seite von PlasticsEurope (Association of Plastics Manufacturers) kommt der Verband der 
europäischen Kunststofferzeuger  zu Wort. Er bietet eine Mediathek, aber auch Publikationen. So 
informiert die zweiseitige Publikation "Kunststoff: zum Wegwerfen viel zu schade" über das 
wichtige Thema Plastikrecycling. Sie steht zum kostenlosen Download im pdf-Format bereit.
Download des BUND-Einkaufsratgebers zum Thema Mikroplastik (pdf-Format)
Die Deutsche Umwelthilfe e.V. stellt fest: "Deutschland ist Abfall-Europameister." Der Verein 
forciert den Ressourcenschutz in Supermärkten und Drogerien.

© Paul Bock

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Advertisements
Follow oekobeobachter on WordPress.com

oekobeobachter übersetzen

Video für Sie: Thema Plastikmüll

Kalender

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blogstatistik

  • 3,481 Treffer
%d Bloggern gefällt das: