Ramsar-Konvention schützt weltweit Feuchtgebiete

HervorgehobenFeuchtgebiet am Rande des Altmühlsees copyright Paul Bock

Die Ramsar-Konvention garantiert den weltweiten Schutz von Feuchtgebieten. Bereits geschwächte oder zerstörte Zonen versucht sie wiederherzustellen. Bis heute haben sich der Konvention 170 Staaten angeschlossen. Auch Deutschland gehört dazu. Ohne diesen Zusammenschluss geraten Trinwasservorräte in Gefahr und der Artenschwund in Flora und Fauna nimmt zu. Lesen Sie hier mehr über Feuchtgebiete, ihre ökologischen Aufgaben, Umweltgefahren und Erfolge der Konvention. Ich wünsche Ihnen dabei reichhaltige Erkenntnisse.

Klimaschutz und Gemeinwohl in Deutschland stärken

Ladestation für E-Mobile © Paul Bock

Die Erderwärmung macht der ganzen Welt zu schaffen. Mit zahlreichen regionalen, staatlichen und internationalen Maßnahmen versucht der Mensch, die fatalen Klimafolgen auszuhebeln. Denn das auf der letzten Klimakonferenz vereinbarte Ziel, die globale Temperaturerhöhung bei höchstens zwei Grad Celsius zu halten, hat oberste Priorität. Klimaschutz zählt zum gesunden Gemeinwohl - wie unser aller Wasser oder die saubere Luft, die wir zum Leben benötigen.