Krebs, Erbgutschäden und Missbildungen durch Pflanzengift Glyphosat

HervorgehobenKrankenzimmer_R_K_B_by_by-sassi_pixelio.de

Glyphosat verändert Erbgut, führt zu Missbildungen bei Neugeborenen und zu Krebs. Egal, ob das Gift in Kontakt zu Menschen oder Tieren kommt, sie werden alle dauerhaft krank oder sind dadurch früher oder später dem Tode geweiht. Der Artikel fördert Tatsachen zutage, die Agro-Giganten am liebsten verschweigen. Spannend und knallhart realistisch ...

Glyphosat – tödliche Chemie-Keule gegen Unkräuter

HervorgehobenKleeblüte © Paul Bock

Glyphosat wirkt als Totalherbizid und tötet alle Unkräuter. Agro-Giganten wie die Bayer AG, Monsanto oder Syngenta Deutschland vertreiben das Pflanzengift weltweit. Aber auch glyphosat-resistentes Saatgut. Mensch und Umwelt erleiden dadurch bleibende Schäden - auch wenn Bayer & Co. dem widersprechen. Der Artikel versucht, Licht ins dubiose Dunkel zu bringen, Tatsachen zu verknüpfen und Ihnen so einen klaren Überblick zum Thema zu bieten. Spannende Erkenntnisse wünscht Ihnen dabei der oekobeobachter ...